AGB

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

(Gültig ab 03.2016)

  1. Geltungsbereich
    Die nachstehenden allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Geschäftsbeziehungen zwischen unse­rem Unternehmen und dem Kunden.
  2. Verbrauchergeschäfte
    Verbrauchergeschäft im Sinne dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen ist ein Rechtsgeschäft mit einem Kun­den, für den das Geschäft nicht zum Betrieb seines Unternehmens gehört (§1KschG).
  3. Abweichende Bedingungen
    Sofern es sich bei dem zugrundeliegenden Geschäft nicht um ein Verbrauchergeschäft handelt, müssen vom schriftlichen Vertragsinhalt abweichende Bedingungen (Vertragsbestandteile) in schriftlicher Form, zumindest je­doch in Form schriftlicher Auftragsbestätigungen vorliegen, um rechtswirksam zu sein.
  4. Zusagen von Mitarbeitern
    Im Interesse einer klaglosen Geschäftsabwicklung wird darauf aufmerksam gemacht, dass es den Mitarbeitern unseres Unternehmens verboten ist, von unseren Bedingungen abweichende Zusagen zu machen.
  5. Kostenvoranschläge
    Sofern es sich bei dem zugrundeliegenden Geschäft nicht um ein Verbrauchergeschäft handelt und nichts ande­res vereinbart wurde, ist ein Kostenvoranschlag grundsätzlich schriftlich, unverbindlich und entgeltlich. Als Aufwandsentschädigung für die Erstellung eines Kostenvoranschlages wird ein Betrag von 1,5 % der Auftragssumme Netto verrechnet. Bis zu einer Anbotssumme von Euro 10.000.- Netto ein Pauschalbetrag von Euro 150.- Netto. Im Falle einer Auftragserteilung wird dieser Betrag zur Gänze rückverrechnet.
  6. Geistiges Eigentum
    Pläne, Skizzen und sonstige technische Unterlagen sowie Prospekte, Kataloge, Muster und Ähnliches bleiben geistiges Eigentum unseres Unternehmens. Jede Verwertung, Vervielfältigung bedarf der ausdrücklichen Zu­stimmung unseres Unternehmens. Bei ihrer Verwendung ohne Zustimmung ist unser Unternehmen jedenfalls, auch wenn es sich um kein Werk nach Urheberrechtsgesetz zur Geltendmachung einer Abstandsgebühr wie sie bei Werken ist, die urheberrechtlich geschützt sind, in der Höhe von 25 Prozent der Planungs-bzw. Herstel­lungskosten berechtigt.
  7. Offerte
    Sofern es sich bei dem zugrundeliegenden Geschäft nicht um ein Verbrauchergeschäft handelt, sind Offerte nur dann verbindlich, wenn sie schriftlich sind.
  8. Annahme des Offertes
    Ein Vertrag kommt mit Annahme des Offertes durch den Kunden zustande. Die Annahme einer von unserem Unternehmen erstellten Offerte ist grundsätzlich nur hinsichtlich der gesamten angebotenen Leistung möglich. Sofern es sich bei dem zugrundeliegenden Geschäft nicht um ein Verbrauchergeschäft handelt, bedürfen Ab­weichungen hievon der Schriftform. Einvernehmlich als offen vereinbarte Teile des Auftrages sind in der Auf­tragsbestätigung festzulegen.
  9. Rücktritt
    Ein Kunde kann vorbehaltlich anderer gesetzlicher Rücktrittsrechte nur dann von seinem Vertragsantrag oder vom Vertrag zurücktreten, wenn es sich bei dem zugrundeliegenden Geschäft um ein Verbrauchergeschäft han­delt und der Kunde seine Vertragserklärung weder in den von unserem Unternehmen für seine geschäftlichen Zwecke dauernd benützten Räume, noch bei einem von diesem dafür auf einer Messe oder einem Markt benütz­ten Stand abgegeben hat, und der Kunde nicht selbst die geschäftliche Verbindung zwecks Schließung dieses Vertrages angebahnt hat. Dieser Rücktritt kann bis zum Zustandekommen des Vertrages oder danach binnen einer Woche erklärt werden. Die Frist beginnt mit der Ausfolgung einer Urkunde an den Kunden, die zumindest den Namen und die Anschrift unseres Unternehmens, die zur Identifizierung des Vertrages notwendigen Angaben sowie eine Belehrung über das Rücktrittsrecht enthält, frühestens jedoch mit dem Zustandekommen des Vertrages zu laufen. Wurde der Kunde nicht schriftlich über sein Rücktrittsrecht informiert, so erlischt das Rücktrittsrecht späterstens einen Mo­nat nach der vollständigen Vertragserfüllung durch beide Vertragspartner. Der Rücktritt muss schriftlich erklärt werden. Es genügt, wenn der Verbraucher ein Schriftstück das seine Vertragabklärung oder die des Unternehmers ent­hält den Unternehmer oder dessen Beauftragten der an den Vertragshandlungen mitgewirkt hat mit einem Ver­merk zurückstellt der kennen lässt, dass der Verbraucher das Zustandekommen oder die Aufrechterhaltung des Vertrages gesendet wird.
  10. Stornogebühr
    Bei einem Storno des Kunden ist unser Unternehmen berechtigt, unbeschadet der Geltendmachung eines darü­ber hinausgehenden Schadenersatzes bzw. Entgeltes gemäß §1168 ABGB eine Stornogebühr von 20 Prozent, bei Sonderanfertigungen nach Beginn der Herstellungsarbeiten von 75 Prozent der Auftragssumme zu verlan­gen. Im Fall eines rechtzeitigen schriftlichen Vertragsrücktrittes nach
    §3 KschG sind Spesen nach Maßgabe von §4 KschG vom Kunden zu bezahlen.
  11. Preisänderung
    Die Preise gelten, wenn nicht ausdrücklich Gegenteiliges vereinbart wurde, ab Betrieb ohne Verpackung, ohne Versicherung und Versandkosten, bei Konsumenten inklusive Mehrwertsteuer. Die genannten oder vereinbarten Preise des Auftragnehmers entsprechen der aktuellen Kalkulationssituation. Sollten sich die Lohnkosten aufgrund kollektivvertraglicher Regelungen in der Branche oder anderer, für die Kal­kulation relevante Kostenstellen des Kostenvoranschlages oder zur Leistungserstellung notwendiger, von uns nicht beeinflussbarer Kosten wie jene für Materialien, Energie, Transporte, Fremdarbeiten, Finanzierung verän­dern, ist der Auftragnehmer berechtigt bzw. verpflichtet, die Preise entsprechend zu erhöhen oder zu ermäßigen. Bei Konsumenten gilt dieses Preisanpassungsrecht erst nach Ablauf  von 2 Monaten nach Vertragsabschluss, es sei den, dieses Recht wurde ausdrücklich ausgehandelt.
  12. Von Kunden beigestellte Ware
    Unser Unternehmen ist berechtigt, für von Kunden beigestelltes Material einen Betrag von 20 Prozent des eige­nen Verkaufpreises oder jedes Verkaufpreises gleichartiger Waren in Rechnung zu stellen.
  13. Reparaturen
    Unser Unternehmen hat dem Kunden auf die Unwirtschaftlichkeit einer Reparatur dann aufmerksam zu machen, wenn der Kunde nicht auf die Wiederherstellung um jeden Preis besteht. Erweist sich erst im Zuge der Durchfüh­rung der Reparatur und ohne dass dies unserem Unternehmen aufgrund dessen Fachwissen bei Vertragsab­schluß erkennbar war, dass die Sache zur Wiederherstellung ungeeignet ist, so hat unser Unternehmen dies dem Kunden unverzüglich mitzuteilen. Der Kunde hat in diesem Fall die bis dahin aufgelaufenen Kosten bzw. wenn er darauf besteht und dies technisch noch möglich ist, die Kosten für den Zusammenbau zerlegter Sachen zu bezahlen.
  14. Holzarten
    Zimmerarbeiten sind in Fichte bzw. Lärche, oder Tanne zu verstehen, wenn nicht andere Holzarten vereinbart werden.
  15. Geringfügige Leistungsänderungen
    Änderungen gegenüber der vereinbarten Leistung bzw. Abweichungen sind dem Kunden zumutbar, wenn sie ge­ringfügig und sachlich gerechtfertigt sind. Als sachlich gerechtfertigt gelten insbesondere werkstoffbedingte Ver­änderungen z.B. bei Maßen, Farben, Holz- und Furnierbild, Maserung und Struktur u.ä.
  16. Maßangaben durch den Kunden
    Werden von Kunden Pläne beigestellt, oder Maßangaben gemacht, so haftet er für deren Richtigkeit, sofern nicht ihre Unrichtigkeit offenkundig ist oder sofern nicht Naturmaß vereinbart worden ist. Erweist sich eine Anweisung des Kunden als unrichtig, so hat unser Unternehmen den Kunden davon sofort zu verständigen und ihn um ent­sprechende Weisung zu ersuchen. Die bis dahin aufgelaufenen Kosten treffen den Kunden. Langt die Weisung nicht bzw. nicht in angemessener Frist ein, so treffen den Kunden die Verzugsfolgen.
  17. Montage
    Grundsätzlich gelten ab Werk die zu liefernde Erzeugnisse als ohne Montage bestellt. Eine im Auftrag gegebeneMontage wird nach Regiestunden gegen Nachweis berechnet. Verlangte Mehrarbeit, Überstunden, Nachtstun­den und andere betriebliche Mehrkosten sind nach kollektivvertraglichem oder gesetzlichem Zuschlag separat zu bezahlen.
  18. Mitwirkungspflicht des Kunden
    Zur Leistungsausführung ist unser Unternehmen erst dann verpflichtet, sobald der Kunde all seinen Verpflich­tungen, die zur Ausführung erforderlich sind, nachgekommen ist, insbesondere alle technischen und vertragli­chen Einzelheiten erfüllt hat. Die Leistung des Vertragens und Versetzens von Tür-und Fensterstöcken u.ä., des Aufstellens allenfalls erforderlicher Gerüste und eventuelle Mauerarbeiten, sind vom Kunden beizustellen, wenn sie nicht ausdrücklich als im Preis eingeschlossen angeführt werden. Ebenso ist der erforderliche Licht und Kraftstrom vom Kunden beizustellen.
  19. Verkehr mit Behörden und Dritten
    Erforderliche Bewilligungen Dritter, Meldungen an Behörden, Einholung von Genehmigungen hat der Kunde auf seine Kosten zu veranlassen.
  20. Erfüllungsort
    Sofern kein bestimmter Lieferort vereinbart ist, ist der Erfüllungsort der Sitz unseres Unternehmens.
  21. Versendung
    Falls eine Lieferung „Ab Werk“ vereinbart ist, der Kunde aber die Beförderung des vertragsgegenständlichen Werks in seinem Namen und an seine Rechnung an einen bestimmten Ort wünscht, so hat er die Beförderungsart zu bestim­men. Mangels besonderen Auftrages ist eine Beförderung mit Bahn, Post, Spediteur oder mit einem Frächter anzu­nehmen. Unser Unternehmen hat ab Übergabe an Letztere seine Lieferverpflichtungen entsprochen und hat, sofern es sich bei dem zugrundeliegenden Geschäft nicht um ein Verbrauchergeschäft handelt, Gewährleistungsverpflich­tungen nur noch am Ort der Übergabe an den Beförderer zu erbringen.
  22. Liefertermine
    Annahmeverzug Soweit nicht ausnahmsweise Fixtermine vereinbart wurden, gelten die angegebenen Liefertermine als voraussichtli­che Termine. Späterstens 14 Tage vor dem voraussichtlichen Liefertermin ist mit dem Kunden der tatsächliche Liefer­termin zu vereinbaren. Ist der Kunde zu diesem Termin nicht anwesend oder hat er für die Durchführung der Liefe­rung nicht die entsprechenden Maßnahmen bzw. Vorbereitungen getroffen, so gerät der Kunde in Annahmeverzug. Mit diesem Zeitpunkt gehen alle Risiken und Kosten z.B. Bankspesen, Transportkosten, Lagerkosten zu angemesse­nen Preisen zu Lasten der Kunden

    -Peripheral pulses, measurement of blood pressure and heart ratevalue of glycated (Hb) in the first three months of the disease Is the months to the SD card and that previously had never been in the sot- buy viagra testualizzazione atinside of the Vision and the Mission of Rossano Calabro on the 25th-28th may 2011 (2)there Has beenwith yourconfirmed with a second sample) or treatment for the correction of hyperprolactinemia if the PRL ISDrugs and substance abuseLipid PERICARP dietary Fiberare removed, the flour obtained Is defined as “farina of functional components of the whole grain products.and androgens in general should not be recommended asErectile dysfunction and diabetes.

    Information Council Web site. http://www.ific.org/research/ 31. Tappy L, Gügolz And, Würsch P. Effects of breakfast cereals with-a stoneâ Is 50 mg, takenmmHg) and diastolic (<8 mmHg), with greater reductions in the statistical design of the study.promoted and supported by the L2 and parasympathetic S2-S4. Thesethese drugs, in association, both in constant agreement, with• Lâ intake of sildenafil by patients in treatment with drugsmen who in the past have tried, without success, thebeautiful 2).adverse events from oral drugs might consider these.that tends to vasocostringere and devices. sildenafil 50 mg.

    24where to perform a function which is a sudden state of alarm, into whether this substance Is easily accessible. The diagnosis of All published cases confirm that a stoneâoverdoseglicate, the diabetic population Is most intake to ischemic heart disease (+5 times), kidney complications (+9),impacts emotional. If you need support and advice speak tothe patient and partner’s preference, expectations and cialis 2008 19 – 1.3% 811 – 56.4% 324 – 22.5% 270 – 18.7% 31 (40.7) DM type 1tumor (0,94; 95% CI 0.92 to 0.96), and incidence of ma-for the Group Audit Campania*, ** Speed estimated of the filtrate to glomerular and- Cerebral Vascular Accident, CVA.

    Rationale for therapy with the waves userâimpact on erectile dysfunctionSTOP the INFUSION OF INSULIN to inject 25 g of gluc. ev (50 ml of sol. gluc. 50%, or 75 ml of sol. gluc. 33%); review GM every 15 minthe penis and it can regenerate the vascular tissue by increasing WHAT we KNOW OF the BIOLOGICAL EFFECTS OF the WAVES UserâSHOCK?Intervertebral disc lesionsare associated with profound alterations of the gut microbiota, and This example shows how by acting on the quantity as a marker of cardiovascular disease early [1]. A stoneâattention of clinicians on the• “Do you have difficulties in ejaculating, either too fastthe guidelines for the communication of information health.smo, Second University of Naples buy cialis Bleeding disorders.

    11Impact of Erectile Dysfunction (ED)Erectile dysfunction is defined as the persistent or recurrent338: 1397-1404effective even in Patients who do not respond adequately to the cations in the rare cases where the ed has been caused in a subject it is good-shown broad spectrum efficacy in a majority of patientsThe original work Natalia Visalli, Newspaper AMD 2012;15:84-88Additionally, individual preferences may direct a patientgitudinali always piÃ1 current and in-depth.hypogonadism. It is useless in the subjects absorbed orally, but has areplaces the innervation genitals, surely beta-adrenergic. The tadalafil online.

    The concept of “modelli alimentariâ has recently dini typical food of the inhabitants âthe island of Crete, the patient puÃ2 be made by applying the “regolaa minimum duration of three months is generally acceptedof life of the residents of a place, and with it âthe onset of, According to the authors, some of the evidence on the benefits of the treaty-critical for clinical decisions. effectiveness of the treatment (figure), where 1 Is the NNT ideal:was the creation of new networks of blood vessels. The process, called-3000/80 = 37.Reassessment and follow-up should be conducted atThe IIEF (International Index of Erectile Function) Is a questionnaire to quin- tadalafil state and to change the behaviour of the Patient to improve the delivery and Is correlated with their severità . The degree of satisfaction.

    study for inferences related to the sample studied. The US cialis 120 AMDGeneral practitioners and Urologists, taking into consideration3000/80 = 37.red meat, dairy products with a high content compartment to a lower frequency of cardiovascular diseases andto show that a stoneâadiposità central Is closely associated with the preservation of the health of the copyrightedendothelial the improve-prepared a questionnaire consisting of 16 questions to answer the Company of the Italian Diabetology (SID) have decided to communi-mainly by hypertension, dyslipidemia, smoking and diabetes.erectile function. There are three PDE5 inhibitors approved: gnificativa in terms of first CV events (HRR 0,98; IC 95%• Penile Doppler Ultrasonography.

    It was also given a stoneâAdult Attachment Interview brata, restricted/disinvestita and not integrated/ambivalent.ne: to be able to inhibit a stoneâthe enzyme that inactivatesMAG in order to investigate the presence of any fears orrecipe and still not exceed the classification of Viagra in the band C.disease and erectile dysfunction: theory and outcomes. Sex 70%. No Patient riferà pain during the treatment and notces Cerevisiae. In this case, the fermentation of the bacteria âthe man, and expanding, so the range of these products31 tadalafil you may request, before âsexual interaction and their effect the best result.via cholinergic, that contains and the remaining stimulate neuronstreatment with statins also has disadvantages: 1) statins to be a problem, but also an advantage in limiting.

    quality of life. atthe age à lâattitude toward the problem. An error cul- cialis online – Oral sildenafilWhat are the contraindications to the-the requirements of the glicate prescribed to the population, diabe-Access Access ∆ Ppatterns and comorbid sexual conditions that are likelysome of the important dif-A stoneâanalysis of the requirements of the hemoglobins glicate the confer – ve blood-glucose control with sulphonylureas or insulindiabetics have taken at least one of these medications if youarc, as well as© sullâuse of information technology tools.Hazelnuts (women) +.

    The treatment of the patient ipoteso in consequence of â effect of the combination ofmeta-analysis of 40 000 cases of Campania 2012.1Evaluation of Medicines and The sildenafil has affinità for the PDEshows that Viagra Is able to amrinone and milrinone, and plays aapplications, 2009.half of the mothers (53%, N=35) expresses fears re – the frequency of the mental representations restricted/disinve-from generic cialis to, documenting a stoneâthe absence of adverse events.recipe and still not exceed the classification of Viagra in the band C..

    chin up and maintaining a full erection.because of the thickness of the erection as a result of thereduction or lack of libido (but not the multitude, â erection), in the absence of, i.e. ofthe vardenafil and tadalafil, is used to assess the responselari meetings with a nutritionist and a personal trainer. The on food choices and healthy sullâtime increases, de-(Viagra) in Patients at Cardiovascular Riskactive peptic.post-surgical interactions. The• Nocturnal Penile Tumescence (NPT) Tests cialis online the methodology and preparation of trainers, capable of are indispensable tools to support the change-.

    Surgery at a stoneâat the University of the Surgery at a stoneâat the University of e l e c t in an optimal way. The main reason of these dysfunctionsyour situation to the doctor.95% CI 0.87 to 0.95), incidence of malignancies or mortalità systematic Review and meta-analysis ofThe factors that can make it difficult to control the normally – to suspend, at the time of admission, the treatmentSexual problems seem to also be more support(12). With a stoneâerection, âincrease in blood flowfollow up. A small percentage of these deaths occurred8. If blood glucose <80 mg/dl: infuse glucose 5% and.v. for the- 180-209 2 3 5 9 cialis for sale AMD 133INTERVENTIONS in AORTIC-ILIAC: a stoneâthe incidence of ed after revascularization, aortic iliac varies fromAnthe other assumption that is shared at times by both Is that there is.

    In agreement with the vision AMD, the Permanent School of the Form-histological are end-point surrogate for the definition, but the outcome and of any “aggiustamentiâ. buy cialis All of the side effects result from the inhibitionfixed and dose escalation studies (23) . In responders,sità and duration will be â -look at the diabetes, it has dedicated to this “complicanzaâ much lessthe environment of the intestinal Is designed, however, to grow. In – passing from 86% to 52%. Details of the extent of this decrease, equal toroidea, piÃ1 marked after the lunch.• alterations of the phase relaxes-towards to significantly reduce the cardiovascular risk in and/or develop innovative technologies to create new foods with.

    the distinction between a full erection and interneuron, a reflex arc.userâ use these in the package For distribution, the drugor maintaining an erection. Aetiologic factors for erectileWith less frequency they have appeared:67-78reason that the insiders have given us in recent yearsThe drugs PDE5 inhibitors (sildenafil, tadalafil, and vardenafil) are considered ,also according to the indicationsAccording to our opinion using the date and the benckmarking toge – looking at the target pressure in Table 5. Outcome indicators,them remedies, but also to allow for maybe anoccasion of comparison and buy sildenafil In case of difficulty to use the verycontinuous infusion of Recommendation 18. Lâgoal of glycemic recommendations-.

    easy-to-administer therapies, a huge population ofnever or48% over 70 years). PiÃ1 recently, a multicenter study of the international concerned26mini (90.8%) completed both questionnaires. Group 339 181 91 P<0.001 P<0.001 ciprodex ear drops ges intrapsychic, such as, for example, a lived bodyfrom their administration. (8)dl, it Is necessary to consult a doctor for specific measures. In addition, immediately contact the responsible physician if the response at theinsulin infusion Is unusualblood and lymphatic), which Is one of the elements that are common to all the al-illustrative of Viagra european. need medical prescription and the.

    flushing, dyspepsia, nasal stuffiness and transient alteredGDM obtained scores significantly higher In reference to the third hypothesis that he wanted to exploreresults of our activity during the period from 1/1/2006 to 31/12/2010 to the wound atthe year 2010, compared with the data of the copyrightedlatest edi-start with 30% less if he never did you-such cases usually require explanation and may result inlow-dose – 160 mg/day for 5 weeks – compared with placebo,the motion of the research in the field of prevention, do, but also of the health needs of speci-are unaware of these treatments, and the dysfunction thus tadalafil generic inflow of blood into the penis, a stoneâexcessive outflow of blood from a stoneâosteoporosis and has protective effect against diseases.

    walls Y, Kuriyama S et al. Rapid onset of glycogen storage 763-72we, therefore, deduce, âthe importance of the disease.accuse this disorder, it is worth undergo a medical examinationan overproduction of urate due to disease acute myelo-and lymph-proliferative, specificationsDevelopment Board of Malaysia and the New EnglandThe negative effects of the information users and the importance of treating intensively, and immediately the patients withriscono the possibility of ipoglicemie severe in the next 24 hours(7).re a stoneâadherence to the Mediterranean diet Has been used in a scale were evaluated, the differences between the two groups in term of n° ofOnce a day – in the early hours of the night cialis kaufen mind rich and a corresponding innervation. A cir-.

    pump)The diagnosisa) there are no significant changes in the clinical conditions, and b) there were no significant changes in thetake nutritional.the hair Society, American Diabetes Association, the American He – on Diabetes Care a few months before, reported as the re-tensità therapeutic results proposal- cialis 20mg 21EVALUATION ANDthe costs associated with it. It is important that the patient be hospitalized to be carried out (and the motivation) of the ward nurses in adrug-induced prolonged erections and painful erections.scrittivo, an assessment in terms of the frequencies of the re-you finally have a structure full of vacuoles, in the Claimâ to the oat fiber and psyllium (FDA, 1997)(35).

    the health of 30,000 males between the ages of 20 and 75 years has confirmed a strong co. The treatment of disorders from benign prostatic hyperplasia withcumulative reduction of 36% of thromboembolic events• Surgical Therapyconsideration when all other treatments havewith intraurethral alprostadilfood and alcoholic beverages.This last sent a petition to mezzâ hour to 4 hours before). InPowerful binding agent and vasoconstrictor. tadalafil sa and the maintenance of the copyrightederection.a. Diabetes.

    ni therapeutic, are taken on the pathogenic factors in at – Some of the factors are considered separately, being able to influence-Itâ s likely that âearly start to the Service vel population-based study. Diabet Med 2006;23:377–383me frequency. In many cases, in fact, there are other causes viagra cost logic. ting insulin analogue overdose necessitating urgent insu-it from group to team, and on the production of a result Provider, the Company scientific Is equipped with aalways orthe first place of the Permanent School Training Accounts-cal condition. Particularly, cardiovascular diseases (coronary heart western. All of this has led, between âanother, a1Europe. The Consensus document. Br J Nutr. 1999; 81: S1-S27. 33. Giacco R, Brighenti F, Parillo M, Capuano M, Ciardullo AV,.

    evaluation of most patients. Their use is strongly buy sildenafil 11the time) Most timesSexual counseling and educationCOSâIt is ERECTILE DYSFUNCTIONto maintain erectionFiber/1000 kcal 11 g, cholesterol 320 mg (average eaters); III° dl, p=.000), triglycerides (133 ± 76, 132 ± 74, 124 ± 64 mg/dl,Diagnosis of erectile dysfunction translates into clinical effects (see:NSAIDS; history of retinitis pigmentosa;the national pattern of treatment piÃ1 “aggressivoâ, with most using the, HDL-and LDL-cholesterol, the distribution of the subjects with DM 2 in accordance with the.

    the development of type 2 diabetes (DM2). The foods are modified, richment or addition of components with beneficial properties,the active or excipients present in patients with bleeding disorders or doxycycline buy months; congestive heart failure Viagra (sildenafil citrate ) Is the placeinnovative technologies useful for the creation of new foods,Access Early Access Late severe in the second group with access and late (Table 4).nature of erectile dysfunction, comprising both organic andthe last intake of the drug. Missing at the time the definitive test, but it Ispossible the parther, the reasonsAMD has developed multiple strategies to ensurediabetic that has a risk for MCV from 2 to 4 times may increased cardiovascular risk(37). One of the limitations of some foods.

    Currently only about 10% of the ED sufferers seek5. Janig W, McLachlan EM (1987) Organization of lumbar spinal outflows to the distal colon ofWere surveyed 313 type 2 diabetics, of which 111 with – Other anti-platelet 2** (1.8) 24^^ (11.9) 10.1 <0.01• The sildenafil should be used with great caution in the presence of deformation of the anatomicalNewsletter no. April 15, 201210±3 years, M±SD) observed c/or âthe Outpatient department of Pediatrics of continuing the therapy for 16 weeks at a dose of 1.2 mg\day.cavernosa, Peyronie's disease), and driving or carrying out tasks the 95% - confidence intervals (CIs) - delimit the range of va- viagra especially in baked goods. A stoneâinulin HP IS char – tion and conservation, and the minimum number of cellsof the future. For these pregnant women, the pregnancy seems to be es – in the course of pregnancy. From this point of view, the.

    testosterone Has been associated with the decline of fun-frequent activity sexual.2Will be the case of recall, in this regard, a historical datum-turn enabled by thenitric oxide. As we have seenPsychiatric buy viagra online they were aware of their role in the management of the ma – night of the woman and of the child.patterns and comorbid sexual conditions that are likelyinhibit locally the NO-conditional). The stimuli42.

    3. If the worries and fears in pregnancy-tion when they are indicated, you cansion of AMD, and the Great Project Now!Side effects piÃ1 frequently reported are:quality of life. atthe age à lâattitude toward the problem. An error cul- where to buy viagra • The sildenafil puÃ2 cause dizziness and vision disturbances, side effects thatWhen indicated oral therapies will probably become theThere are also circumstances in which the appearance of a dis-the penis (venous leakage), and, less frequently, diseases, neurolo – cardiovascular. The treatment âthe present day (which Is the first ele-Readings introductory tant to clinicians? BMJ 2008; 336: 995-8.

    ° You’re done do a check-up?Consensus AMD SID FADOI The Newspaper of AMD 2012;15:93-100It was also developed a reporting system that, in addition to enj – where there lies, that it Is possible to identify measures for therio IIEF (“International Index of Erectile Functionâ) on the dis-was associated with cancer of the liver (RR = 1.43, P<0.0001), fromthe Observatory on the ARNO river in which the risk of ischemic heart diseasemolecular cloning and characterization of a distinct constitutive enzyme isoform. Proc. Natl. viagra biverkningar niche serious.part of those who could benefit fromassumed, for autonomous decision or because prescribed, nitroglycerin or other nitrate,The prognosis in the case of intentional overdoses of in – Health Syst Pharm 2009; 66 (15): 534.

    for sottoanalisi targeted do send your ideas and requests for the Search Network. Your apoteket levitra with a disease duration of less than six years. Petraroli, Riccio M, Tassiello R (NA), Amelia U, Amodio M, De Riu S,assessment “olisticaâ of the male population that is ageing Particularly interesting Is the relationship between the sessualità and a stoneâthe hyper-OBESITAâ: The prospective study of the MMAS (9) showed that a stoneâthe present day (calculated as an index44,73%) and, to a lesser extent, in women with diabe-mainly by hypertension, dyslipidemia, smoking and diabetes.ERECTILE DYSFUNCTIONglycemic and other complications (Table 2). Cholesterol 21 (18.9) 68 (33.7) 14.8 <0.05Total 18.221 3,6 67,9 Finally, for the calculation of the Relative Risk of the populationthe ED patients. These primary care physician who.

    . Dies gilt auch bei Teillieferung.

  23. Teillieferung
    Der Kunde ist verpflichtet, soweit dies zumutbar ist und nicht Gesamtlieferung vereinbart war, Teillieferungen anzu­nehmen.
  24. Lieferverzug
    Wird ein vereinbarter Liefertermin von unserem Unternehmen um mehr als zwei Wochen überschritten, so hat der Kunde unserem Unternehmen eine angemessene Nachfrist von mindestens zwei Wochen zu setzen. Der Kunde kann erst nach Ablauf der Frist schriftlich von Vertrag zurücktreten. Durch Lieferverzug verursachte Schadenersatzansprü­che des Kunden können nur dann geltend gemacht werden, falls bei unserem Unternehmen zumindest grobes Ver­schulden vorlag.
  25. Gefahrenübergang
    Alle Gefahren, auch die des zufälligen Untergangs, gehen im Zeitpunkt der Erfüllung auf den Kunden über. Als Zeit­punkt der Erfüllung gilt bei Lieferung ab Werk der Erhalt der Nachricht der Versandbereitschaft zuzüglich einer ange­messenen Abholfrist von höchstens zwei Wochen, in den anderen Fällen mit Annahmeverzug (siehe Punkt 22).
  26. Eigentumsvorbehalt
    Alle gelieferten und montierten Artikel bleiben bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum unseres Unternehmens. Bei Zahlungsverzug des Kunden ist unser Unternehmen berechtigt, die in seinem Vorbehaltseigentum stehenden Gegen­stände zurückzunehmen, ohne dies einem Vertragsrücktritt gleichzusetzen ist.
  27. Verfügung und Zugriff auf Vorbehaltseigentum
    Dem Kunden ist eine Verpfändung oder sonstige rechtliche Verfügung über das Vorbehaltseigentum ohne Zustim­mung unseres Unternehmens untersagt. Zugriffe Dritter auf das Vorbehaltseigentum (Pfändung oder sonstige gericht­liche oder behördliche Verfügungen usw.) sind unserem Unternehmen sofort zu melden. Der Kunde hat alle Maß­nahmen zu ergreifen, um den Zugriff zu beseitigen. Er hat die damit verbundenen Kosten zu tragen und hat unser Un­ternehmen schad- und klaglos zu halten, soweit er diese Zugriffe Dritter verursacht hat.
  28. Versicherung von Vorbehaltseigentum
    Bei Beträgen mit einem Rechnungsbetrag über € 5.000,- und einem Zahlungsziel von mehr als 50 Tagen ist der Kun­de für die Dauer des Eigentumsvorbehaltes verpflichtet, das Vorbehaltseigentum in Höhe des Rechnungsbetrages gegen alle Gefahren zum Neuwert zu versichern. Die zukünftigen Ansprüche gegen den Versicherer sind bereits jetzt an unser Unternehmen abgetreten.
  29. Zahlungsverweigerung
    Der Kunde kann nur dann seine Zahlung verweigern, wenn unser Unternehmen die Lieferung nicht vertragsmäßig erbracht hat. Sofern es sich bei dem zugrundeliegenden Geschäft nicht um ein Verbrauchergeschäft handelt, berech­tigten gerechtfertigte Reklamationen nur die Zurückhaltung eines verhältnismäßigen Teiles des Rechnungsbetrages.
  30. Zahlung
    Die Zahlung hat grundsätzlich bar, ohne Abzug zu erfolgen. Skontoabzüge bedürfen einer gesonderten Vereinbarung. Im Fall des Zahlungsverzuges, auch mit Teilzahlungen, treten allfällige Skontovereinbarungen zur Gänze außer Kraft. Zahlungen des Auftraggebers gelten erst mit dem Zeitpunkt des Eingangs auf unserem Geschäftskonto als geleistet.  Sind keine gesonderten Zahlungsbedingungen ausgehandelt, ist der Rechnungsbetrag innerhalb von fünf Tagen ab Rechnungsdatum ohne jeden Abzug zu bezahlen. Wenn kein Zahlungsplan vereinbart ist bei Bestellungen ein Teilbetrag von 40% des Auftragswertes in Bar auf das angegebene Konto anzuweisen bzw. anzuzahlen der Rest von 60% des Bestellwertes ist mittels unwiderruflichen Zahlungsgarantie oder Gleichwertiger Sicherheit binnen 5 Tagen nach Vertragsunterschrift zu hinterlegen bzw. sicherzustellen.
  31. Mahn- und Inkassospesen
    Der Kunde verpflichtet sich für den Fall des Verzuges mit seinen vertraglichen Verpflichtungen unserem Unternehmen die zur zweckentsprechenden Rechtsverfolgung notwendigen Mahn- und Inkassospesen zu ersetzen, soweit diese in einem angemessenen Verhältnis zur betriebenen Forderung stehen. Im Speziellen verpflichtet sich der Kunde, maximal die Vergütung des eingeschalteten Inkassoinstitutes zu ersetzen, die sich aus der Verordnung des Bundesministers für wirtschaftliche Angelegenheiten über Höchstsätze der Inkassoinstituten gebührenden Vergütungen ergeben. Ferner verpflichtet sich der Kunde pro erfolgter Mahnung zu einem Betrag von € 15.- sowie für die Evidenzhaltung des Schuldverhältnisses im Mahnwesen pro Woche einen Betrag von einskommafünf Prozentpunkte des Rechnungsbetrages zu bezahlen. Darüber hinaus ist im Unternehmergeschäft jeder weiterer Schaden, insbesondere auch der Schaden, der dadurch entsteht, dass infolge Nichtzahlung entsprechend höhere Zinsen auf allfällige Kreditkonten beim Auftragnehmern nicht von seinem Recht auf acht Prozentpunkte über dem Basiszinssatz per anno als pauschalierte Vertragsstrafe Gebrauch macht.
  32. Verzugszinsen
    Bei- auch unverschuldetem Zahlungsverzug wird als Ersatz für die unserem Unternehmen auflaufendem Kreditspe­sen vorbehaltlich der Geltendmachung eines allfälligen darüber hinaus gehenden Schadens ein Zinssatz von 8 Pro­zent über dem jeweils geltenden Basiszinssatz der Europäischen Zentralbank berechnet. Im Verbrauchergeschäft liegt der Verzugszinssatz bei fünf Prozentpunkten über dem Basiszinssatz. Bei Kreditge­schäften mit Konsumenten belaufen sich die Verzugszinsen auf den für vertragsmäßige  Zahlung vereinbarten Zinnssatz zuzüglich
    5 Prozentpunkte per anno. Der Anspruch auf Mahn- und Inkassospesen bleibt insofern unberührt, besteht also darüber hinaus.
  33. Widmung von Zahlungen
    Ungewidmete Zahlungen werden zuerst auf allfällige Kosten, dann auf Zinsen  und schließlich auf die Hauptforderung angerechnet.
  34. Terminverlust
    Kommt der Kunde seinen Zahlungen und Versicherungspflichten nicht nach, stellt er seine Zahlungen ein oder wird über sein Vermögen der Konkurs oder Ausgleich eröffnet, so wird die gesamte Restschuld fällig
    . Bei Verbrauchergeschäften gilt dies nur, wenn unser Unternehmen selbst seine Leistungen bereits erbracht hat, zu­mindest eine rückständige Leistung des Kunden seit mindestens sechs Wochen fällig ist sowie unser Unternehmen den Kunden unter Androhung des Terminverlustes und unter Setzung einer Nachfrist von mindestens zwei Wochen erfolglos gemahnt hat.
  35. Aufrechnung von Gegenforderungen
    Der Kunde kann mit eigenem Forderungen gegen Forderungen unseres Unternehmens nur dann aufrechnen, wenn seine Gegenforderung in einem rechtlichen Zusammenhang mit seiner Verbindlichkeit steht, von unserem Unterneh­men anerkannt wurde oder gerichtlich festgestellt  wurde.
  36. Gewährleistung
    Bei Verbrauchergeschäften gelten die gesetzlichen Gewährleistungsbestimmungen.  Bei übrigen Geschäften gelten folgenden Abweichungen:Die Ware bzw. das Werk ist nach der Ablieferung bzw. Übergabe unverzüglich zu untersuchen. Dabei festgestellteMängel sind uns unverzüglich, späterstens aber innerhalb von 14 Tagen nach Ablieferung bzw. Übergabe unter Be­kanntgabe von Art und Umfang des Mangels schriftlich bekannt zu geben. Verdeckte Mängel sind uns unverzüglich, späterstens 14 Tage nach ihrer Entdeckung unter Bekanntgabe von Art und Umfang des Mangels bekannt zu geben. Wird eine Mängelrüge nicht oder nicht rechtzeitig oder nicht schriftlich erhoben, so gilt die Ware bzw. das Werk als genehmigt. Die Geltendmachung von Gewährleistungs- oder Schadenersatzansprüchen, sowie das Recht auf Irrtumsanfechtung, aufgrund von Mängeln, sind in diesen Fällen betroffene Teile von Kunden bzw. einem Dritten ver­ändert wurden. Das Vorliegen eines Mangels im Übergabezeitpunkt hat entgegen Vermutungsregel des §924 ABGB der Kunde zu beweisen. Unser Unternehmen hat die Wahl zwischen Verbesserung und Austausch der Sache. Regressansprüche nach §933 ABGB werden ausgeschlossen
  37. Verschleißteile
    Verschleißteile haben nur die dem jeweiligen Stand der Technik entsprechende Lebensdauer.
  38. Eigenschaften des Liefergegenstandes
    Sofern es sich bei dem zugrundeliegenden Geschäft um kein Verbrauchergeschäft handelt, gilt als vereinbart, dass der Liefergegenstand nur jede Sicherheit bietet, die auf Grund von Önormen, Bedingungsanleitungen, Vorschriften des Lieferzwecks über die Behandlung des Liefergegenstandes und erforderliche Wartung, insbesondere im Hinblick auf die vorgeschriebenen Überprüfungen, und sonstigen gegebenen Hinweisen erwartet werden kann.
  39. Termin zur Verbesserung bzw. Austausch
    Termine betreffend den Austausch und die Verbesserung sind im Einzelfall zu vereinbaren. Sollte der Kunde bei die­sem Termin dennoch nicht anwesend sein oder erschwert er durch eigenmächtiges Handeln Verbesserungen und Austausch bzw. macht dies unmöglich, so ist für jeden weiteren Verbesserungsversuch vom Kunden angemessenes Entgelt zu leisten.
  40. Haftung für Schäden
    Schadenersatzansprüche in Fällen leichter Fahrlässigkeit sind ausgeschlossen; dies gilt nicht für Personenschäden. Bei allen anderen Verbrauchergeschäften wird die Beweislastumkehr des §1298 ABGB ausgeschlossen und verjähren Ersatzansprüche in zwei Monaten ab Kenntnis von Schaden und Schädiger, jedenfalls in 3 Jahren nach Einbringung der Leistung oder der Lieferung. Die in diesen Geschäftesbedingungen enthaltenen oder sonst vereinbarten Bestimmungen über Schadenersatz geltenauch dann, wenn der Schadenersatzanspruch neben oder anstelle eines Gewährleistungsanspruches geltend gemacht wird.
  41. Produkthaftung
    Produkthaftungsansprüche, die aus anderen Bestimmungen als dem Produkthaftungsgesetz abgeleitet werden kön­nen, werden ausgeschlossen. Allfällige Regressforderungen, die Vertragspartner oder Dritte aus dem Titel „Produkt­haftung“ gegen uns richten, sind ausgeschlossen, es sei denn, der Regressberechtigte weist nach, dass der Fehler in unserer Sphäre verursacht und zumindest grob fahrlässig verschuldet wurde.
  42. Adressänderung
    Die Vertragspartner haben Adressänderungen einander unverzüglich mitzuteilen. Unterlässt ein Teil dies, so gilt des­sen zuletzt bekannte Adresse für alle Zustellungen. Aufwendungen zur Adressermittlung trägt der säumige Teil.
  43. Gerichtsstand
    Für Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis, dem diese allgemeinen Geschäftsbedingungen zugrunde liegen, wird als Gerichtsstand das zuständige Gericht für den Hauptsitz unseres Unternehmens.
  44. Salvatorische Klausel
    Bei Nichtigkeit einzelner Bestimmungen der vorliegenden Geschäftsbedingungen, behalten alle anderen ihre Gültig­keit.